Wildkräuterspaziergang

MIT jAUSENPICKNICK

DSC_5016.jpg

Essbare Landschaft

Endlich Sommer. Lange Tage und laue Nächte, Wildblumensträuße, Kirschkernweitspucken und morgendliche Vogelweckkonzerte. Sommer bedeutet nicht nur der Höhepunkt von Wärme und Licht, sondern auch der Höhepunkt des Wachstums. Viele Pflanzen kommen jetzt zur Blüte oder ihre Früchte reifen heran und bescheren uns eine beerige Naschzeit.

 

Wir besprechen Namen, Merkmale, Vorkommen, Besonderheiten, Verwechslungsmöglichkeiten, den Gebrauch in der Volksheilkunde und natürlich den in der Küche. Wir widmen uns jenen Pflanzen, die gerade wachsen. Das können jedes mal andere sein oder sie befinden sich in einer anderen Wachstumsphase, was für die Erkennung interessant ist. Bei einem bunten Jausenpicknick werden wir abschließend in entspannter Runde die wilden Genüsse verspeisen.

Wildkräuter sind ein Naturerlebnis mit Mehr- und Nährwert.

DSC_5016.jpg
Samstag
9. Juli 2022
9  Uhr
Graz/Andritz
(Anfahrtsbeschreibung bei Anmeldung)
44 €/Person

DAS ERWARTET DICH

  • Wildkräuterspaziergang

  • Picknickjause (vegetarisch)

  • umfangreiches Skript

  • Rezepte

  • Dauer ca. 3 bis 3,5 Stunden

Bitte um Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

AUSRÜSTUNG UND HINWEISE

Der Kräuterspaziergang führt je nach Veranstaltungsort auch über „Stock und Stein“ durch Wiesen und entlang des Waldes.  Es ist eine leichter Spaziergang und erfordert keine besondere Kondition. Hunde sind nicht erlaubt.
  • gutes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung

  • evtl. Stofftasche oder Korb für Sammelgut

  • Sonnen-, Insekten- und auch Zeckenschutz bedenken

  • ggf. Fotokamera/Smartphone und Schreibzeug

Es gelten die aktuellen Covid19-Schutzbestimmungen.

Anmeldung

Ich werde Ihre Anfrage so schnell wie möglich beantworten. Die Anmeldung ist verbindlich, sobald Sie eine Bestätigungsmail erhalten haben.

 
Fahnstefflhof5.jpg

Der Ort

Umgeben von saftigen Wiesen und mit Blick über die Stadt, den Plabutsch und bei guter Fernsicht sogar bis auf die Gleinalm liegt der alte Fahnsteflhof an der Grazer Stadtgrenze.

Hier gibt es sie noch - Wilde Kräuter in Hülle und Fülle. Am Fuße des Schöckels wachsen nicht nur Johanniskraut, Wiesensalbei, Kartäusernelken, Wiesenbocksbart und Quendel, sondern noch viele, viele mehr.

Fahnstefflhof3.jpg